Aswan-Ägypten: ist die erste Provinz von Süden ( eine sehr ruhige und schöne Stadt ) und eine der bedeutendsten Städten im Süden Ägyptens. liegt etwa 85 m über Meeresspiegel, etwa 880 km südlich von Kairo hat etwa 1,5 Millionen Einwohner, besteht aus 10 Städten und Hunderten von Dörfern. Die Stadt wuchs in der islamischen Ära und war mehr wie 400 Jahren die Hauptverbindung zwischen Oberägypten und Esab, der Haupthafen am Roten Meer. 

Aswan-Ägypten: hat zwei Naturschutzgebiete: die Selujah-Inseln, Ghazal und Wadi Allaqi

Durch den Bau des Hochstau-Damm wurden Tempeln und Dörfer verlegt und zum Original wieder rekonstruiert. Das Aga Khan Mausoleum ist eines der wichtigsten Wahrzeichen eines Besuchers natürlich neben anderen Tempeln und archäologischen Stätten.

Das Wetter in Aswan ist das ganze Jahr über extrem klar, hell, trocken und sonnig.

Sehenswürdigkeiten in Aswan-Ägypten:

Aga Khan Mausoleum

Aga Khan III “Sir Sultan Muhammad Shah” wurde in Karachi derHauptstadt der Provinz Sindh in Britisch-Indien “heutiges Pakistan”  Seine Mutter Nawab Alia Shams al-Muluk, die Tochter von Aga Khan II., die Enkeltochter von Fateh Ali Shah.

Unter der Obhut seiner Mutter erhielt er nicht nur die religiöse und orientalische Ausbildung, die ihn zum Führer der Ismailis diktierte, sondern auch eine europäische Ausbildung, die seine Vorfahren nicht bekommen könnten. Er besuchte auch die Eton University und die University of Cambridge, 1934 wurde er Mitglied des Geheimrates, (1934-1937) Mitglied des Völkerbundes  und 1937 Präsident des Völkerbundes.

Das Aga Khan Mausoleum befindet sich am Ufer des Nils in Assuan-Ägypten und ist das Grab von Aga Khan III., der 1957 starb, wurde aus rosa Kalkstein in der ägyptischen Fatimiden-Stil  inspiriert erbaut, während das Grab selbst aus weißem Carrara-Marmor gebaut wurde. Der Bau Architekt war der Ägypter Dr. Farid Shafei.

Aga Khan III litt unter Rheuma, obwohl Obwohl er ein Millionär war aber sein  Reichtum konnten nicht helfen, da die größten Ärzte der Welt ihn zu dieser Zeit nicht behandelten. 

Ein Freund riet ihm, Aswan-Ägypten zu besuchen, weil es einen wunderbar warmen Winter und ein gutes und geliebtes Volk gab. Mit seiner Frau, seinem Gefolge und einer großen Gruppe von Anhängern der Ismailia-Band konnte der Aga Khan nicht laufen und bewegte sich mit einem Rollstuhl. 

Er wohnte im alten Cataract Hotel, dem zu dieser Zeit angesehensten Hotel in Assuan, und bis heute brachten sie ihm seinen Horizont mit nubischen Scheichs in medizinischen Angelegenheiten. 

Der Scheich riet ihm, seinen Unterkörper zu begraben Im Sand von Assuan, drei Stunden am Tag für eine Woche, und inmitten des Spottes und der Empörung ausländischer Ärzte, folgte der Aga Khan dem Rat des nubischen Scheichs. Nach einer Woche der täglichen Beerdigung kehrte der Aga Khan auf seinen Füßen ins Hotel zurück, umgeben von der überwältigenden Freude seiner Frau, seiner Anhänger. 

Ab dieser Zeit an beschloss der Aga Khan, Assuan-Ägypten Jeden Winter zu besuchen, aber er wollte kein Hotelbesucher sein, bat er den damaligen Gouverneur von Assuan, das Gebiet zu kaufen, in dem er sich befand, und der Gouverneur von Assuan stimmte der Bitte zu, weshalb Aga Khan die Ingenieure, Architekten und Arbeiter mitgebracht, um ihm im nächsten Gebiet einen Gedenkfriedhof zu errichten.

Aswan-Ägypten: Am 11. Juli 1957 in seiner Villa gestorben, die er in Assuan besaß, und er wurde erst zwei Jahre nach seinem Tod in diesem Mausoleum beigesetzt. Jeden Morgen wird eine rote Rose auf das Grab des Aga Khan gelegt, wie es seine vierte und letzte Frau Begum Umm Habiba initiierte ‘Miss France für das Jahr 1930 und ihr ursprünglicher Name vor ihrer Konversion zum Islam ist Yvonne Blanche Labrouse 1906-2000   lebte lange nach dem Tod ihres Mannes. 

Sie starb am 1. Juli 2000 im Alter von 94 Jahren in Le Cannet in Frankreich. Ihr Körper wurde später nach Assuan gebracht, um dort neben ihrem Ehemann begraben zu werden In seinem Mausoleum.

Die in Assuan jeden Tag eine rote Rose auf das Grab ihres Mannes legte und dem Gärtner anvertraute, die Rose in ihrer Abwesenheit täglich abzulegen. 

Phiale-Tempel

Tempel der Göttin Isis ist ist vom Wasser des Nils umgeben wurde, wurde ein neuer Ort auf der Insel Agilika, etwa 500 Meter von seinem eigenen Ort auf der Insel Philae und die Besucher kann die Ton- und Lichtshow  in verschiedenen Sprachen am Abend sehen

Philae Island ist eine Insel mitten im Nil und eine der anderen Festungen an der Grenze. Sie trennt den Nil in zwei aufeinander liegende Handlungen in Assuan. Sie hatten einen Elefantentempel und wurden von ihrem Platz auf der Insel Philae verlegt und gehörten nach dem Bau des Hochdamms zur Insel Agelica.

Der Name Philae oder Velay bezieht sich auf die griechische Sprache, die (der Geliebte oder der Geliebte) bedeutet auf arabische ‘Anas Al wu gud  in Bezug auf den Mythos des Anas, der in den Geschichten  Tausendundeine Nacht zu finden ist. Ägypten liegt im Süden. Die Anbetung Gruppe widmete sich der Anbetung der Göttin Isis, aber der Inselansicht Tempel von Amenhotep, die Göttin Hathor und andere Tempel.

Elephantine Island

Unvollendeter Obelisk

Der unvollendete Obelisk ist aus Rosengranit im Steinbruch in Assuan-Ägypten befindet sich am Ostufer des Nils, im nördlichen Teil  in der Nähe von Assuan Stadt etwa 1 km östlich des Nils. Die Höhe des Obelisken würde etwa 42 m erreichen,  sein Gewicht würde nach Fertigstellung etwa 1168 Tonnen betragen.

 Es ist nicht bekannt wann der genaue Zeitpunkt der Ausgrabung für diesen Obelisken . Es wird angenommen, dass die Arbeiten während der Regierungszeit von Königin Hatschepsut angefangen haben, um ihn als {Transfer} zu platzieren und im Karnak-Tempel in Luxor aufzustellen.

Nachdem die Arbeiter im alten Ägypten den Obelisken an drei Seiten geschnitzt hatten, um ihn vom Platz zu entfernen und seine Vorbereitung abzuschließen, entdeckten sie einen Riss darin, der es ungeeignet machte, dass die Arbeiter hörten auf, den Obelisken  fertigzustellen.

Nubische Museum

Assuan Museum ‘Elephantine Island Museum’ befindet sich im südöstlichen Teil der Elephantine Island. Das gebäude wurde 1898 als Residenz des Chefingenieurs des Assuan-Reservoirs, Sir William Wilcox, erbaut. 

Die Einrichtung des Museums stammt aus dem Jahr 1917 und umfasst die Altertümer der Region Nubien, die vor dem Bau des Assuan-Stausees gefunden wurden.

Das Museum in Aswan-Ägypten umfasst Antiquitäten aus der Frühzeit vor der Dynastie sowie einige Statuen von Königen und Individuen, einige Mumien des Widders, das Symbol des Gottes Khnum, verschiedene Arten von Keramik, architektonische und dekorative Elemente, eine Reihe von Sarkophagen und Alltag Werkzeugen der alten Ägypter sowie einige Grabmalereien

Katarakt Hotel

wurde auf einem rosa Granitfelsen mit Blick auf die Ufer des Nils vor Elephantine Island erbaut und zeichnet sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1889 durch seinen legendären orientalischen Charakter in der Hotelbranche aus.

Die Idee, das Hotel zu bauen, begann im späten neunzehnten Jahrhundert mit der Ausweitung der Eisenbahn nach Südägypten, als die Zahl der Touristen zunahm, um die Stadt Assuan zu besuchen und die Auswirkungen der sonnigen Winteratmosphäre zu genießen. Mit zunehmender Tourismus Anzahl begann man, Hotels am Ufer des Nils in Assuan zu bauen, und tatsächlich begann der Bau 1899.

Verbrechen am Nil nach Agatha Christies gleichnamigen Krimi, der im selben Hotel geschrieben wurde.

Death on the Nile 1978 ist ein in Großbritannien produzierter Mystery-Film, der 1978 veröffentlicht wurde. Er basiert auf dem gleichnamigen Mystery-Roman von Agatha Christie unter der Regie von John Goelerman. Der Film zeigt den belgischen Detektiv Hercule Poirot, gespielt von Peter Ustinov.

Botanische Insel

Botanische Insel ist eine der wichtigsten Touristenattraktionen in Aswan-Ägypten: und einer der ältesten Parks Weltweit, enthält seltene Pflanzen viele und Bäume. Auf der Insel wurden viele wichtige historische Persönlichkeiten besucht zb Nehru, der indische Premierminister, Präsident von Jugoslawien, Josip Tito, und Königin Elisabeth von Großbritannien.

Die Nubier ließen sich darin nieder und nannten die Insel  Al-Natrun Garten, dann nutzten die Briten sie später. Im späten neunzehnten Jahrhundert als Militärbasis und nannten die Insel Saradar Insel, aber König Fuad I. änderte seinen Namen erneut, um bis zur Revolution im Juli 1952 King’s Island zu werden, und führte den verstorbenen Präsidenten Gamal Abdel Nasser dazu, es schließlich Botanische Insel zu nennen

Die Insel wurde auf einer Fläche von 17 Hektar angelegt und ist in 7 Sektoren seltener und mehrjähriger Pflanzen unterteilt, in denen die Gewächshäuser die entsprechenden klimatischen Bedingungen für sie schaffen:

Tropische Obstbäume:  Papaya und Jackfrucht.

Palmen Gruppe: Dum-, Kokos-, und Datte-Palme.

Aromatische Pflanzen: Paprika und brauner Pfeffer.

Woody Tree Collection: Ebenholz, Sandelholz und Mahagoni.

Zierpflanzen: Jasmin, Jasmin, Geranie, Lilie und Petunie.

Heil-, und Aroma-Pflanzen: Tamarinde, Hibiskus, Johannisbrot, Nelken, Kardamom, Miswak, Ingwer und Majoran, auch Majoran genannt.

Fettige Pflanzen: Olivenbäume, Palmöl und Kokos Palmen.

Auf der Insel wurde ein Museum für Pflanzen- und Wasserlebewesen eingerichtet, das ein Ziel für alle ist, die sich für das Studium der alten Geologie und Biologie interessieren, zumal es ein auf dieses wissenschaftliche Gebiet spezialisiertes Forschungszentrum umfasst.

In Aswan-Ägypten: wurden mit Granit bedeckte Gehwege angelegt, um diese Sektoren zu trennen. Auf beiden Seiten dieser Korridore stehen Palmen.

https://www.myegyptianguide.com/st_activity/kreuzfahrt-badeurlaub-14-tage/