Maat Symbol der Gerechtigkeit

U5a t C10
Maat

Maat war Tochter des Sonnengottes

Der Göttin Maat wird auch als die Kontrolle über die Jahreszeiten und die Bewegung der Sterne zugeschriebenb, sie ist immer in Form einer Frau mit einer Straußenfeder über den Kopf dargestellt, repräsentiert das Symbol der Gerechtigkeit. Maat war die Tochter des Sonnengottes “Ra”, der nach festgelegten Grundsätzen der Wahrheit und Gerechtigkeit regiert, die er als allgemeines Gesetz festgelegt hat. Daher ist  Maat auf ihrer Reise durch den Himmel immer in Begleitung ihres Vaters Ra” vor dem Heiligtum der Sonnenbarke stehet.

Maat war Weltordnung und Wahrheit

Maat war das altägyptische Konzept für Gerechtigkeit, Weltordnung, Wahrheit, Staatsführung und Recht, alsuniverselle göttliche Gesetz angesehen, das die Regeln von Gut und Recht festlegt, um den Kräften des Bösen und der Ungerechtigkeit entgegenzutreten. ihre Name bedeutete Wahrheit und Ehrlichkeit verkörperte, Maat trug  diesen Namen seit der zweiten Dynasty mit einer Straußenfeder, anscheinend auf dem Kopf, die aus irgendeinem Grund zu einem unbekannten Symbol geworden ist. Sie wurde immer als Frau mit einer Feder über den Kopf und war eine Tochter des Gottes -Re und trat unter anderem in ihrer Erscheinungsform der Tefnut als Auge des Re auf. Maat hatte auch wichtige Rolle im Totengericht gespielt, wo das Herz des Verstorbenen gegen der Feder “Maat” gewogen wird

Maat unt Totengericht

Anubis würde den Verstorbenen in den Totengericht begleiten und die Richter, die Oben sitzen, den Verstorbenen über seine Gute– und Missetaten im Diesseits befragen würden, ob er dem richtigen oder dem falschen Weg folgte, ob er schuldig oder unschuldig war? den Verstorbenen beginnt sich zu verteidigen und beantworten: Ich habe niemanden getötet, ich habe keinen Menschen entlarvt, ich habe nicht gestohlen, ich habe mich nicht über einen Arbeiter beschwert, Ich gab den Nackten Kleidung und half Menschen, Ich fütterte die Armen, ich gab das durstige Wasser. Dann fragen ihn die Richter nach seinem Wissen über die Götter, also musste er die Götter an ihre Namen erinnern und aufpassen, dass er keinem von ihnen vergissten sollte.dann wird entschieden, ob er Gute-,oder Missetaten hatte.

Maat als Wort für ein Prinzip

Maat steht als Wort für ein Prinzip, Kann und darf man auch nicht mit dem deutschen Sprichwort ” Ein Mann ein Wort” vergleichen. Das bemerkenswerteste Merkmal der alten ägyptischen Zivilisation ist ihre Grundung auf der Grundlage des “Maat”, der eine Verkörperung des Wesens von Wahrheit, Ehrlichkeit, Gerechtigkeit und Ordnung war.

Maat Tempel 

Maat war mit vielen Gottheiten verbunden, und an deren Spitze stehen die kosmischen Gottheiten, da sie die Tochter der Gottes “Ra” ist und eine herausragende Rolle auf der Reise der Sonne und der Sonnengesänge spielte für Ma’at wurde in vielen Tempeln dargestellt z.b. in AmunRe-,  Aten-, in Karnak-, Abydos– und Luxor-Tempel