Die Strände Ägyptens sind ungefähr 3.300 km lang, davon 1.800 km am Mittelmeer, wo nur Grisha Insel sich befindet und 1.500 am Roten Meer, wo viele Inseln gibt. Nur die Insel, die zum Gouvernement Roten Meer gehören, sind insgesamt 39 Inseln, von denen mehr als 27 Naturschutzgebiete erklärt wurden, die wichtigsten Inseln sind Shadwan, Pharao, Aquamarin, Giftun groß und klein, Fanadir, Abu Minqar Abu Rumman (Abu Ramada), El Gouna Inseln, Safaga Insel, Insel der beiden Brüder, und Grüne Insel (Suez).

Ägyptische Inseln im Roten Meer

Giftun Insel

Inseln Ägypten: Die Giftun Insel gehört zu den ein Naturschutzgebiet, das als einer der wichtigsten Orte mit empfindlichen Umweltsystemen gilt, zu denen auch Meeres Unkräuter gehören. Sie zeichnet sich durch eine hohe Ausdehnung und Vielfalt der Korallenriffe zwischen 60% und 90% an bestimmten Orten aus, und wird von einer großen Anzahl der Meerestieren und Vögeln bewohnt, von denen einige als gefährdet gelten, wie Adler und Möwen Mit weißen Augen, die auf der Insel nisten, wie es sie im Norden und Osten gibt, einschließlich Orten zum Nisten von Schildkröten, insbesondere der Karettschildkröte.

Der südliche Teil der Insel ist ein Plateau aus Korallenfelsen, dessen Höhe zwischen 3 und 6 Metern beträgt und die Korallenriffe an der Küste umgibt. Er erstreckt sich im Westen bis zur Insel Abu Minqar und im Süden bis zur kleinen Giftun Insel und die Gewässer zwischen den Inseln und der gegenüberliegenden Küste sind flache Gewässer ohne Tiefe Auf 20 Metern unter dem Meeresspiegel liegt die Tiefe zwischen 300 und 500 Metern unter dem Meeresspiegel, während sich der Boden östlich davon vertieft. Die Gesteine ​​bestehen und Sedimentgesteinen, deren Sedimentabdeckung etwa 120 Meter erreicht. Die meisten davon bestehen aus Sandstein Kalksteinen und Korallenriffen aus dem Pliozän.

Inseln Ägypten: Die große Giftun Insel ist die größte Insel der Giftun-Gruppe mit einer Fläche von 18 km2. Sie erstreckt sich in linearer Form in einer Entfernung von etwa 11 km  von Hurghada entfernt und hat eine Küstenlänge von 34 km mit einer Rate von 1,9 pro km2 ihrer Gesamtfläche.liegt 11 km von den Stränden und ist mehr als 17 km entfernt.

Mahmya Insel

Giftun Insel ist die eine der 4 Inseln , auf der die Touristen reisen dürfen und ist der wichtigste Ort zum Tief Tauchen und Schnorcheln in Hurghada, wird von mehr als 30% der Seesportler, Taucher und Schnorchler besucht.  Die geologische Natur der Insel ist vorwiegend in der nördlichen Hälfte erhöht, wo sich eine Hügelkette mit einem hohen Niveau von 119 m über dem Meeresspiegel von Norden bis zur Mitte der Insel erstreckt.

kleine Giftun Insel

Die kleine Giftun Insel mit einer Fläche von 3 km2 liegt südöstlich der großen Insel Giftun. Die Küste der kleinen Giftun Insel ist 8 km lang und erweitert sich im Süden als im Norden

Orange Bay Insel

Orange Bay ist ein wunderschönes Teil der Insel Giftun, die 11 km östlich von Hurghada im Roten Meer liegt. Die Bootsfahrt dauert zwischen 40 und 50 Minuten. Sie können wunderschöne und großartige Zeit verbringen, schwimmen und Schnorchel. Orange Bay ist berühmt mit den bunten Fischen, weißen Sand und kristallklaren Wasser und verschiedenen Korallenriffe.

https://www.myegyptianguide.com/st_tour/orange-bay-hurghada/?preview_id=11537&preview_nonce=e3ee67695d&_thumbnail_id=11563&preview=true

Paradies Insel

Die Giftun-Inseln, die als Mahmya- oder Paradies Insel bezeichnet wird, ist ein beliebtes Ziel vor der Küste von Hurghada und bietet unzählige lokale Dienstleister Boots- und Schnorcheltouren zu diesen wunderschönen Inseln. Die Inseln zeichnen sich durch ihre weichen weißen Sandstrände und das reine kristallklare Wasser Meer aus.

Abu Minqar Insel

Inseln Ägypten: Abu Minqar Insel liegt drei Kilometer östlich von Hurghada auf einer Fläche von 140 Hektar, zeichnet sich durch die Dichte der Felsen und seltenen geologischen Formationen aus und besteht aus flachem Boden mit Korallenriffen, seiner West- und Nordküste, erstaunlichen Felsköpfen, einer kleinen Sandbucht, seiner Südostküste und einem flachen Sandstrand ohne Zickzacklinien. Wunderschönen Platz zum Tauchen, schnorcheln und Jagdaktivitäten, und ist komfortabel und brütet für viele Arten von Zugvögeln wie Möwen, Reiher, Seehaken und Riechvögel.

Der Name der Insel ist auf ihre allgemeine Form zurückzuführen, bei der ihr östliches Ende eine sandige Zunge bildet, die sich im Zickzack ins Meer erstreckt, ähnlich wie ein Vogelschnabel. Sie befindet sich innerhalb der Grenzen des Elba Marine Reserve, zu dem alle Inseln des ägyptischen Sektors am Roten Meer und die Region des Mount Elba im Südosten Ägyptens gehören.

Die Insel ist eine der Mangroveninseln am Roten Meer, auf der der Vegetation Anteil dieser Bäume und anderer Salzpflanzen ein Viertel der Gesamtfläche der Insel auf einer geschätzten Fläche von 30 Hektar übersteigt, wobei ein Hektar mindestens 400 Bäume enthalten kann, die Bäume mehr als 5 m hoch sind, manchmal durchdringen oder umgeben sie andere Arten salzresistenter Pflanzen wie Marquart, Barrat, Khurais, Swaidah, Malih und andere Pflanzen, die die Salzwiesen Umgebung charakterisieren.

Shedwan Insel

Inseln Ägypten: Shedwan Insel ist die größte Korallenriff Insel in der Gopal Straße Die Insel umfasst im nördlichen Teil eine Wand aus halb vertikalen Korallenriffen in einer Tiefe von mehr als 40 Metern, die Taucher durch Drift-Tauchen mit einer moderaten Strömung von Süden nach Norden erkunden können. Diese Riffe sind voll mit Korallen, Riffhaien. Fanfischen, Weißflüssen-Riffhaien, Grau-flossen, und Schnabel Schildkröten sowie fabelhaften Delfine und Schwärmen.

Shedwan Insel liegt ca. 40 km vom Küstenstreifen am Westufer des Roten Meeres entfernt. Es befindet sich neben den Inseln Giftun, Umm Gamar, Magawisch, Abu Ramada, Abu Minqar, Al Fanadir und Shadwan. Die bekanntesten Ferienorte sind El Gouna, Sahl Hasheesh, Soma Bay und Makadi Bay.

Nilinseln

Inseln Ägypten: Nilinsel sind ungefähr 391 Inseln im Verlauf des Nils in den ägyptischen Städten, von denen viele nach dem Bau des Assuan Hochstau-Damm entstanden sind. Im Jahr 1998 wurden 144 dieser Inseln zu Naturschutzgebieten erklärt. Die berühmtesten von denen sind:  Elephantine, Phiale, Die Botanische Insel, El Warraq, Zamalek, Al Rawdn, Rahmaniyah, Amon, Dhab, Beauty Valley, Peridot Insel Bahjah, Suhail und Al-Qarsaya

Elephantine Insel

Inseln Ägypten: Elephantine Insel befindet sich derzeit gegenüber dem Cataract Hotel in Assuan, war eine der stärksten Festungen an der südlichen Grenze Ägyptens und ist eine der ägyptischen Nilinseln in Assuan mit einer Fläche von ungefähr 1500 Metern und einer Breite von 500 Metern. Der größte Teil der Bevölkerung sind Nubier. Die Insel war ein zentraler Punkt auf den Handelsrouten nach Süd Ägypten und das Hauptquartier aller Handels-, und Militärmissionen im Süden oder Norden.

Sie enthält das Mövenpick Hotel, landwirtschaftliche Flächen, hauptsächlich Palmen, das Assuan-Museum, zwei Nil Maße und überteste eines alten Tempels verschiedenen Epochen. Die Bevölkerung sind ca. 6000 Nubier leben in zwei Dörfern, die meisten von ihnen beschäftigen sich mit Tourismus,  Handwerk, und Landwirtschaft. Elephantine Insel.

Phiale Insel

Inseln Ägypten: Die Phiale Insel ist eine Insel mitten im Nil und eine der stärksten Festungen entlang der südlichen Grenze Ägyptens. Sie trennt den Nil in zwei gegenüberliegende Kanäle. wo der Phiale-Tempel nach dem Bau des Hochdamms von seinem ursprünglichen Platz auf der Insel Phiale verlegt und auf der Insel Agilika errichtet wurde . Der Name Phiale oder Velay ist ein griechischer Name und bedeutet gemocht . der arabische Name ist Anas Alwogud Nach Legende der beste in arabischen Nachtgeschichten.
Die Phiale Insel war der Verehrung der Göttin Isis gewidmet, aber enthielt auch Tempeln von Hathor, Amenhotep.

https://www.myegyptianguide.com/2020/07/09/inseln-aegypten/