Luxor Ägypten:

Luxor Ägypten: Theben “Luxor” war nach alt ägyptischer Überzeugung die erste Stadt, die zu Beginn der Gründung des Landes auf einem primitiven Hügel erbaut wurde, der sich über dem Wasser des Chaos erhebt. Zu dieser Zeit stand Atum (manchmal Gott Ptah) auf dem Hügel, um mit der Schöpfung zu beginnen. Es wurde auch angenommen, dass Karnak ein altes Observatorium und eine Kultstätte war, an der der Gott Amon direkt mit Menschen auf der Erde interagierte.

Luxor „Paläste“:

Luxor Ägypten:

Seit der Araber nach 641 n.c. kamen ist die Stadt Theben unter Luxor berühmt (Paläste ). Theben ist die 4. Hauptstadt Ägyptens, die 2160  .-1090 v. Chr.  nach Tanis, Memphis, Ihenasya gegründet wurde mit einem Drittel der  weltlichen  Sehenswürdigkeiten und Monumente. Luxor als Provinz hat etwa eine Million 30.000 Einwohner. und etwa 2960 Km  besteht aus 8 Städten und liegt etwa 721 km südlich von Kairo.

Luxor-Pharaonen

Luxor Ägypten: Die berühmtesten Pharaonen Ägyptens haben hier beherrscht und riesige gigantische Bauten errichtet z.b. Ramses II, Ramses III, Thutmosis III, Amenhotep III, Thutmosis I, die Königin Hatschepsut, Amenhotep IV, Tutanchamun usw.

Luxor Ägypten: Die berühmtesten Monumente z.b. Karnak-, Luxor-, Habu-, Ramesseum und Hatschepsut-Tempel das Tal der Könige, der Königinnen, der Arbeiter, der Adeligen, Statuen Obelisken  Sphingen das und viel mehr liegt in Ost und West Luxor „Theben‘ . Die Besucher können wunderschöne spannende Tage verbringen und die alte Bauten bestaunen, bewundern und die schöne wärme im Winter genießen..

Von Luxor aus kann man Richtung Norden bis Alexandrien fahren oder fliegen und unterwegs  die Sehenswürdigkeiten in Dendera, Abydos, Tell El-Amarna ,Benny Hassan, Tuna el Gabal, Dahschur, Abusir Memphis, die Pyramiden in Gizeh und das Ägyptische Museum besichtigen, die Hauptstadt Memphis erstaunen aber auch Richtung Süden die Tempel Esna, Edfu, Kom Ombo, Assuan sogar bis Abu Simbel kann man fahren und alle diese Tempeln besuchen.

Karnak-Tempel

Luxor Ägypten:

Der Karnak Tempel wurde für die Dreieinigkeit von Theben Amun der Hauptgott des neuen Reiches, Seine Gattin Mut und ihren gemeinsamen Sohn Chons gebaut. Jeder von ihnen hat einen eigenen Tempel, der zum Gelände des Tempel-Komplexes  gehört. Für die normalen Besucher oder die nicht professionelle Touristen ist  nur Karnak-Tempel „Tempel von Amun=Amun-Ra  im Neuen Reich“ wichtig.

Alt ägyptische Namen des Tempels Bir Amun  „Amun Haus“ Abet Sot „Am meisten ausgewählte Or“ Nisut-Toa  „der Thron der beiden Länder“ und Abit Is set „die prächtigste Residenz“. Der Karnak-Komplex berühmt als Karnak-Tempel und ist eine Gruppe von Tempeln, Kultkapellen, Fassaden, Obelisken, Statuen, Säulenhallen, Höfe, Prozessionswege mit Sphingen Alleen und Verwaltungsgebäude mit Lagerräumen und Priester Gebäuden der pharaonischen Epoche.

Tal der Könige

Das Tal der Könige ist einer der wichtigsten Orte für die Besucher Ägyptens besonders in West Theben.  

Die zwei Gräber, die man mit Extra Karten  besichtigen kann, sind von  Tutanchamun (300 LE) und Setos 1. (1000 LE). Die Besucher Können heute sehen wie die alten Ägypter ohne Maschinen ohne Moderne Technik so tiefen Gräbern in Felsen mit nackten Händen eingemeißelt haben und trotz der Zeit, Hitze und Verwitterung sind die Farben rot, gelb, grün, blau und so weiter bis heute so unglaublich gut erhalten geblieben sind

Luxor-Tempel

Der Südliche Harem des Gottes Amun wurde als Opfergabe der Götter Amun,Mut und ihren gemeinsamen Sohn Chnos errichtet. Liegt in Ost Theben ca 3 km südlicher von Karnak-Tempel. Der Luxor-Tempel hatte zwei  Funktionen, einmal  im Jahr wurde das Opet-Fest zum ägyptischen Neujahrstag gefeiert, wo die Statuen der 3 Götter Amun, Mut und Chons in tragbaren Barken von 3  Kilometer entfernten Karnak-Tempel hierher gebracht wurden. Die Feier dauerte erst 11 Tage, wurde aber in der späteren Zeit auf 27 Tage verlängert.  Die zweite Funktion bestand darin, den König mit dem göttlichen Ka zu vereinen.

Ka war das doppelte ich, dass mit dem Mensch zur welt kam mit ihm weiterlebt und darf nicht sterben, weil sie nach dem Tod des Menschen als Statue, Kartusche, Mumie usw dargestellt ist. Ba war die Seele die immer als Vogel dargestellt ist und die sollte nach dem Tod nach ihrem Haar suchen wenn Sie eine Mumie Statue Kartusche die Verstorbenen sendet das heißt die Seele hatte ihre Körper wiedergefunden das heißt dann sie immer lieben

Hatschepsut-Tempel

Der Tempel befindet sich genau gegenüber vom Karnak-Tempel, so dass jeder dem Tempel aus (Haus der Gotter Karnak-Tempel) klar sehen Kann.  Unter den Klippen von Deir el-Bahari am Westufer des Nils in der Nähe von Tals der Könige. Ihr Minister Senenmut war auch Architekt, Oberpriester,  Arzt und Erzieher ihrer Tochter (Regierungsbeamter aus der 18. Dynastie). Der Tempel umfasste Pylone , Höfe, Sonnenhof, die Kapellen, das Heiligtum und besteht aus drei geschichtete Terrassen mit einer Höhe von 29,5 Metern.

Diese Terrassen sind durch lange Rampen verbunden, die einst von Gärten mit fremden Pflanzen wie Weihrauch und Myrrhen umgeben waren, die die  Expeditionsteilnehmer von Punt-land mitgebracht haben. Wandmalereien werden sie bewundern bunte Fische z.b. Nemo- und Dori-Fisch, Haifisch, Wasserschildkröte, Kugelfisch und vieles mehr auch Tiere, Affen, Kühe, Palmen, Kokospalmen, Häuser, in Somalia alles was  die  Expeditionsteilnehmer unterwegs sahen haben erst auf Papyrus gemalt und als sie zurückkamen haben alles nochmal auf die Wände bemalt, sie wollten wahrscheinlich den alten Ägypter, der Königin Hatschepsut damals  und vielleicht auch uns heute zeigen, was alles Sie unterwegs gesehen haben.

https://www.myegyptianguide.com/2020/06/28/luxor-aegypten/